Ruby Mine IDE in der Version 2.0 released

von Gregor Panek | 16 November 2009

Logo JRuby Die nächste Entwicklungstufe wurde fertig gestellt. Ruby Mine IDE in der Version 2.0 steht heute als Download bereit. Es gibt einige neue Verbesserungen und Funktionen. Ruby Mine kann jetzt mit der aktuellsten Ruby Version 1.9 umgehen, versteht die neuste Lambda Syntax und ist abwärtskompatibel zu älteren Ruby und Rails Versionen.

Zu den weiteren Neuerrungen gehören neue Möglichkeiten für effizienteres Refactoring. Hier nur einige Beispiele der Neuerrungen:

  • Einsatz von Konstanten
  • Extrahieren von Modulen
  • Extrahieren von Über(Super)klassen
  • ...
                                                            def find_page(url)
                                                                found = Page.find_by_url(url, live?)
                                                                found if found and (found.published? or dev?)
                                                            end
                            

Ein neuer Mechanismus zum finden von Duplikaten im Code hilft im vorraus für spätere Refactorings.

Cucumber - Shoulda und RSpec

Die Entwickler der Ruby Mine haben sich auch mit den Testmöglichkeiten ihrer IDE auseinandergesetzt. Das Testen mit Cucumber, Shoulda und RSpec fällt um einiges leichter. Der Support unter RSpec für die "Mocking Frameworks" und "Spork DRb" Server wurde verbessert.

HAML und Sass

Die Rubymine 2.0 kann nun mit Ruby Code innerhalb von HAML umgehen. Darüber hinaus kann sich der Anwender auf eine Code Vervollständigung für HAML freuen, sowie auf Codeschnipsel die von Textmate oder dem E-Texteditor her kennt und eine Code Analyse für Ruby Blöcke. Auch der Support für Sass kann sich auf kleine aber feine Neuerungen freuen.

Es gibt noch viele weitere gute Neuerungen und Verbesserung für die Ruby Mine 2.0 IDE. Für weitere Infos sollte man der Entwicklerseiteextern_link einen Besuch abstatten und sich selber von dem überaus Überzeugenden Produkt überzeugen.

[Quelle: http://www.jetbrains.com/ruby/whatsnew/index.html]